2. DIE ICH-GRUNDSÄTZE DER GUTEN KLINISCHEN PRAXIS