This page was automatically translated and accurateness of translation is not guaranteed. Please refer to the English version for a source text.

Wirkung von aufgabenorientiertem Zirkeltraining auf Gangkinematik, Beckensymmetrie und Ausdauer bei Kindern mit Hemiplegie

Wirkung von aufgabenorientiertem Zirkeltraining auf Gangkinematik, Beckensymmetrie und Ausdauer bei Kindern mit Hemiplegie

Sponsoren

Hauptsponsor: Horus University

Quelle Horus University
Kurze Zusammenfassung

Problemstellung: Wirkt sich aufgabenorientiertes Zirkeltraining auf die kinematischen Parameter von Gang, Becken Symmetrie und Rumpfausdauer bei Kindern mit hemiplegischer CP? Zweck der Studie: Diese Studie zielt darauf ab: - Untersuchung der Wirkung von übungsbasiertem, aufgabenorientiertem Zirkeltraining auf den Gang Kinematik einschließlich (Schrittlänge, Schrittlänge, Trittfrequenz, Gehgeschwindigkeit, Knöchel Dorsalflexionswinkel im Erstkontakt, Kniestreckwinkel in Mittelstand und Hüfte Extensionswinkel in Terminal Stance) bei Kindern mit hemiplegischer CP. - Bestimmen Sie die Wirkung von aufgabenorientiertem Zirkeltraining auf die Beckensymmetrie, einschließlich (Anteriore und laterale Beckenkippung) bei Kindern mit hemiplegischer CP. - Untersuchen Sie die Wirkung von aufgabenorientiertem Zirkeltraining auf die Rumpfausdauer einschließlich Plank-Test, zeitgesteuerter partieller Curl-Up-Test, Front-Bauchkraft-Test und einseitige Rückenlage Brückentest) bei Kindern mit hemiplegischer CP.

detaillierte Beschreibung

Kinder mit CP haben aufgrund ihrer motorischen Beeinträchtigungen ein verringertes körperliches Fitnessniveau ihre Teilnahme an täglichen körperlichen Aktivitäten einschränken. Kinder mit hemiplegischer CP können eine Vielzahl von begleitenden Gesundheitszuständen haben, einschließlich Bewegungsschwierigkeiten, Haltungs- und Gleichgewichtsinstabilität, Muskelspastik, Schwierigkeiten bei der motorischen Planung und Kontrolle und kognitive Beeinträchtigungen. Sie haben auch eine verminderte Krafterzeugung, geschwächt Propriozeption um die Rumpfmuskulatur, mangelnde Harmonisierung der Rumpfmuskulatur und verminderte Fähigkeit, die Kopplung zwischen Rumpf, Becken und Hüftstabilisatoren anzupassen zu verminderter Bewegungsfreiheit. Nach dem Konzept des motorischen Lernens gilt das Training als am effektivsten, wenn die Trainingsaufgabe ist zielorientiert, da optimale Funktionsverbesserung beinhaltet das Üben aufgabenspezifischer Aktivitäten. Aufgrund der Fokussierung auf funktionale Bewegungen statt Muskelaktivität oder Bewegungsmuster, gab es eine aufgabenorientierte Ansatz, der auf dem Systemmodell der motorischen Steuerung basiert und Motivation durch konkrete Leistungen, die erzielt werden können. Aufgabenorientiertes Zirkeltraining bietet effektiv verschiedene Sinnesstimulationen und fördert funktionelle Aktivitäten für Schlaganfallpatienten; jedoch wird mehr Aufmerksamkeit gelenkt auf Kinder mit CP, um die Wirkung des aufgabenorientierten Zirkeltrainingsprogramms auf funktionelle Leistung bei Kindern mit CP. Daher ist es das Ziel dieser Studie, zu bestimmen, die Wirkung der Rehabilitation als aufgabenorientiertes Zirkeltrainingsprogramm auf kinematische Parameter des Gangs, der Beckensymmetrie und der Rumpfausdauer bei Kindern mit hemiplegische CP.

Gesamtstatus Rekrutierung
Anfangsdatum 2021-02-07
Fertigstellungstermin 2022-03-01
Primäres Abschlussdatum 2022-02-01
Phase N / A
Studientyp Interventionell
Primärer Ausgang
Messen Zeitfenster
Assessing the change in Angular displacement of joints during gait cycle at baseline and after 3 months of intervention
Bewertung der Änderung der Beckensymmetrie zu Studienbeginn und nach 3 Monaten Intervention
Beurteilung der Veränderung der räumlichen Parameter des Gangs zu Studienbeginn und nach 3 Monaten Intervention
Beurteilung der Veränderung der zeitlichen Gangparameter zu Studienbeginn und nach 3 Monaten Intervention
Sekundäres Ergebnis
Messen Zeitfenster
Beurteilung der Veränderung der Ausdauer der Rumpfmuskulatur zu Studienbeginn und nach 3 Monaten Intervention
Einschreibung 50
Bedingung
Intervention

Interventionsart: Other

Interventionsname: Task-oriented circuit training

Beschreibung: The task-oriented circuit training program consisted of 14 workstations. Time spent at each station will be 1.5 minutes. The children will complete the activity at one station and move to another station. The whole circuit will be completed in 21 minutes and it will be repeated twice per session with 3 minutes rest interval between the 2 circuits. Children will be encouraged to work as hard as possible at each workstation and will also be given verbal feedback and instructions aimed at improving performance. The progression of the task will be considered according to each child's ability and progressed as tolerated. Progressions include increasing the number of repetitions and increasing complexity of the exercise performed at each workstation, such as the distance reached in standing, reducing the height of the chair during sit-to stand, changing the height of blocks or by increasing speed of movement.

Armgruppenetikett: Task-oriented circuit training group

Interventionsart: Sonstiges

Interventionsname: Ausgewähltes Physiotherapieprogramm

Beschreibung: Erleichterung von Gleichgewichtsreaktionen aus dem Stehen einschließlich; auf einem Bein stehen, Gewichtsverlagerung aus dem Stehen, Bücken und Erholen aus dem Stehen, Hocke aus dem Stehen und Stehen auf dem Balance Board. Erleichterung des Gegengewichtsmechanismus durch die Anweisung des Kindes, den Ball aus dem Stand zu treten sowie den Ball mit den Händen zu fangen und zu werfen. Gangtrainingsaktivitäten einschließlich: Gehen mit verschiedenen Hindernissen (Rollen, Keile, Stepper) und Treppensteigen. Erleichterung der Schutzreaktion aus dem Stehen durch Schieben des Kindes in verschiedene Richtungen. Erleichterung des Aufstehmechanismus durch Positionswechsel sowie Rückkehr in die Ausgangsposition z.B.: vom Liegen zum Stehen und vom Sitzen zum Stehen. Kräftigungsübungen für Rücken- und Bauchmuskulatur sowie obere und untere Gliedmaßen. Auf der Stelle springen und ein Brett springen.

Teilnahmeberechtigung

Kriterien:

Einschlusskriterien: - Ihr Alter wird von 7-10 Jahren reichen. - Ihre motorische Funktion wird gemäß der Grobmotorik auf Stufe I und II liegen Klassifizierungssystem GMFCS (Palisano et al., 2008). - Der Grad der Spastik reicht von leicht bis mäßig gemäß Modified Ashworth-Skala (Bohannon und Smith, 1987). - Sie sind in der Lage, Anweisungen während der Untersuchung und Behandlung zu befolgen. Ausschlusskriterien: Kinder werden von der Studie ausgeschlossen, wenn sie: - Andere Arten von Zerebralparese. - Herz-Kreislauf- oder Atemwegserkrankungen. - Botulinium-Muskelinjektion in den letzten 6 Monaten - Chirurgische Störungen der unteren Gliedmaßen und/oder der Wirbelsäule. - Muskel-Skelett-Probleme oder festsitzende Deformitäten der Wirbelsäule und/oder der unteren Extremitäten. - Anfälle. - Seh- oder Hörbehinderung.

Geschlecht:

Alle

Mindestalter:

7 Jahre

Maximales Alter:

10 Jahre

Gesunde Freiwillige:

Nein

Insgesamt offiziell
Nachname Rolle Zugehörigkeit
Mohamed El-Sayed, Assistant lecturer Principal Investigator Horus University in Egypt
Gesamtkontakt Kontaktinformationen werden nur angezeigt, wenn die Studie Probanden rekrutiert.
Ort
Einrichtung: Status: Kontakt: Outpatient clinic, Faculty of Physical Therapy, Cairo University Mohamed El-Sayed, Assistant lecturer +201017173755 [email protected]
Standort Länder

Egypt

Überprüfungsdatum

2021-06-01

Verantwortliche Partei

Art: Hauptermittler

Ermittlerzugehörigkeit: Horus-Universität

Vollständiger Name des Ermittlers: Mohamed Salah El-Sayed

Ermittlertitel: Hauptermittler

Schlüsselwörter
Hat den Zugriff erweitert Nein
Anzahl der Waffen 2
Armgruppe

Etikette: Selected Physical Therapy group

Art: Active Comparator

Beschreibung: will receive a selected physical therapy program for 90 minutes, 3 times/week for 3 successive months.

Etikette: Aufgabenorientierte Zirkeltrainingsgruppe

Art: Experimental

Beschreibung: Die der Studiengruppe zugeteilten Kinder erhalten zusätzlich zu einem 45-minütigen aufgabenorientierten Zirkeltraining das gleiche ausgewählte Physiotherapieprogramm wie die Kontrollgruppe für 45 Minuten. Das gesamte Programm wird drei Monate lang dreimal pro Woche durchgeführt.

Studiendesign Info

Zuweisung: Zufällig

Interventionsmodell: Parallele Zuweisung

Beschreibung des Interventionsmodells: zwei verschiedene Gruppen erhielten gleichzeitig verschiedene Interventionen

Hauptzweck: Behandlung

Maskierung: Triple (Teilnehmer, Ermittler, Ergebnisbewerter)

This information was retrieved directly from the website clinicaltrials.gov without any changes. If you have any requests to change, remove or update your study details, please contact [email protected]. As soon as a change is implemented on clinicaltrials.gov, this will be updated automatically on our website as well.

Clinical Research News