Diese Seite wurde automatisch übersetzt und die Genauigkeit der Übersetzung wird nicht garantiert. Bitte wende dich an die englische Version für einen Quelltext.

Zirkulierende Tumor-DNA zur Steuerung von Änderungen in der Standard-of-Care-Chemotherapie

13. August 2023 aktualisiert von: Vandana Abramson, Vanderbilt-Ingram Cancer Center

Eine randomisierte klinische Studie zum Vergleich einer ctDNA-gerichteten Therapieänderung mit der Standardbehandlung bei Patientinnen mit metastasiertem, dreifach negativem Brustkrebs

Diese Phase-II-Studie testet, wie gut die Bewertung von zirkulierender Tumor-Desoxyribonukleinsäure (ctDNA) funktioniert, um Therapiewechselentscheidungen bei der Behandlung von Patienten mit dreifach negativem Brustkrebs (TNBC) zu leiten, der sich von seinem Ursprungsort (Primärstelle) auf andere Orte in ausgebreitet hat des Körpers (metastasiert). Diese Studie möchte herausfinden, ob kleine DNA-Stücke, die mit einem Tumor assoziiert sind (als zirkulierende Tumor-DNA oder ctDNA bezeichnet), in Untersuchungsbluttests im Verlauf einer Standard-Chemotherapiebehandlung für Brustkrebs nachgewiesen werden können und ob Informationen aus solchen Untersuchungs-ctDNA-Blutuntersuchungen gewonnen werden können könnte möglicherweise als früher Hinweis auf ein Versagen einer Chemotherapiebehandlung verwendet werden. Es ist zu hoffen, dass zusätzliche Informationen aus Prüfbluttests auf ctDNA Ärzten helfen könnten, schneller von einer Standard-Chemotherapie, die typischerweise erhebliche Nebenwirkungen hat und möglicherweise nicht wirkt, auf ein anderes Standard-Behandlungsschema gegen TNBC, genannt Sacituzumab Govitecan, umzustellen. Sacituzumab Govitecan ist ein monoklonaler Antikörper namens hRS7, der mit einem Chemotherapeutikum namens Irinotecan verbunden ist. hRS7 ist eine Form der zielgerichteten Therapie, da es an spezifische Moleküle (Rezeptoren) auf der Oberfläche von Krebszellen, die als TROP2-Rezeptoren bekannt sind, bindet und Irinotecan abgibt, um sie abzutöten. Die Untersuchung von ctDNA kann Ärzten helfen, die Therapie bei Bedarf früher zu ändern, und kann die Gesundheitsergebnisse bei Patienten mit metastasiertem TNBC verbessern.

Studienübersicht

Detaillierte Beschreibung

Hauptziel:

- Um zu bestimmen, ob Patienten mit metastasiertem TNBC, die sich einer von der ctDNA-Dynamik geleiteten Behandlungsänderung unterziehen, ein verbessertes progressionsfreies Überleben (PFS) im Vergleich zu Kontrollpatienten zeigen, die konventionell nur mit Bildgebung beurteilt wurden.

HAUPTZIEL:

I. Um zu bestimmen, ob Patienten mit metastasiertem TNBC, die sich einer von der ctDNA-Dynamik geleiteten Behandlungsänderung unterziehen, ein verbessertes progressionsfreies Überleben (PFS) im Vergleich zu Kontrollpatienten zeigen, die konventionell nur mit Bildgebung beurteilt wurden.

SEKUNDÄRE ZIELE:

  • Bewertung der Gesamtansprechrate (ORR) anhand der Response Evaluation Criteria in Solid Tumors (RECIST) 1.1-Kriterien bei Patienten mit metastasiertem TNBC, die sich einer von der ctDNA-Dynamik geleiteten Behandlungsänderung unterziehen, im Vergleich zu Kontrollpatienten, die allein durch konventionelle Bildgebung bewertet wurden.
  • Bestimmung, ob Patienten mit metastasiertem TNBC, die sich einer von der ctDNA-Dynamik geleiteten Behandlungsänderung unterziehen, im Vergleich zu Kontrollpatienten, die nur mit herkömmlicher Bildgebung bewertet wurden, ein verbessertes PFS2 aufweisen.
  • Bewertung des Gesamtüberlebens (OS) bei Patienten mit metastasiertem TNBC, die sich Behandlungsänderungen unterziehen, die von der ctDNA-Dynamik geleitet werden, im Vergleich zu Kontrollpatienten, die allein durch konventionelle Bildgebung bewertet wurden.

EXPLORATORISCHE ZIELE:

  • Bewertung einzigartiger Vorhersagewerte von ctDNA-definierten Klonen, die durch die blutbasierte Analyse identifiziert wurden.
  • Um ctDNA-Veränderungen mit Standard-Bildgebung zu korrelieren.

ÜBERBLICK: Die Patienten werden randomisiert einem von zwei Armen zugeteilt.

ARM A: Die Patienten erhalten eine Standard-Chemotherapie nach Wahl des Anbieters und werden einer Blutprobenentnahme unterzogen, um sich auf die Studie konzentrieren zu können.

ARM B: Die Patienten erhalten eine Standard-Chemotherapie nach Wahl des Anbieters und werden während der Studie einer Blutprobenentnahme für die ctDNA-Bewertung unterzogen. Basierend auf den ctDNA-Ergebnissen der Studie können die Patienten Sacituzumab Govitecan intravenös (i.v.) erhalten.

Patienten in beiden Armen A und B werden während des Screenings und während der Studie einer Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) unterzogen.

Studientyp

Interventionell

Einschreibung (Geschätzt)

120

Phase

  • Phase 2

Kontakte und Standorte

Dieser Abschnitt enthält die Kontaktdaten derjenigen, die die Studie durchführen, und Informationen darüber, wo diese Studie durchgeführt wird.

Studienkontakt

  • Name: Vanderbilt-Ingram Services for Timely Access
  • Telefonnummer: 800-811-8480
  • E-Mail: cip@vumc.org

Studienorte

    • Tennessee
      • Nashville, Tennessee, Vereinigte Staaten, 37232
        • Rekrutierung
        • Vanderbilt University/Ingram Cancer Center
        • Hauptermittler:
          • Vandana Abramson, MD
        • Kontakt:
          • Vanderbilt-Ingram Service for Timely Access
          • Telefonnummer: 800-811-8480
          • E-Mail: cip@vumc.org

Teilnahmekriterien

Forscher suchen nach Personen, die einer bestimmten Beschreibung entsprechen, die als Auswahlkriterien bezeichnet werden. Einige Beispiele für diese Kriterien sind der allgemeine Gesundheitszustand einer Person oder frühere Behandlungen.

Zulassungskriterien

Studienberechtigtes Alter

18 Jahre und älter (Erwachsene, Älterer Erwachsener)

Akzeptiert gesunde Freiwillige

Nein

Beschreibung

Einschlusskriterien:

  • Östrogenrezeptor (ER), PR, HER2-negatives invasives Mammakarzinom im klinischen Stadium IV (metastasiert), das zuvor durch histologische Analyse dokumentiert wurde und die folgenden Kriterien erfüllt:

    • HER2-Negativität wird durch lokale Laborbeurteilung als eine der folgenden definiert:

      • In-situ-Hybridisierung (ISH) nicht amplifiziert (Verhältnis von HER2 zu CEP17 < 2,0 bzw
      • Durchschnittliche HER2-Genkopienzahl einer einzelnen Sonde < 4 Signale/Zelle), oder
      • Immunhistochemie (IHC) 0 oder IHC 1+ (wenn mehr als ein Testergebnis verfügbar ist und nicht alle Ergebnisse die Definition des Einschlusskriteriums erfüllen, sollten alle Ergebnisse mit dem Sponsor-Prüfarzt besprochen werden, um die Eignung des Patienten festzustellen)
    • ER- und PR-Negativität sind definiert als =< 10 % der Zellen, die Hormonrezeptoren mittels IHC-Analyse exprimieren
  • PD-L1-negativ (kombinierter positiver Score [CPS] < 10) oder anderweitig nicht geeignet für Checkpoint-Inhibitoren
  • Die Patienten müssen eine messbare Erkrankung gemäß der Standard-RECIST-Version 1.1 haben

    * HINWEIS: CT-Scans oder MRTs, die zur Beurteilung der messbaren Erkrankung verwendet werden, müssen 28 Tage vor Beginn der Behandlung mit dem Studienmedikament abgeschlossen worden sein

  • Die Patienten müssen >= 18 Jahre alt sein; sowohl männlich als auch weiblich sind berechtigt
  • Die Patienten müssen einen Leistungsstatus der Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) von =< 2 aufweisen
  • Die Patienten müssen in der Lage sein zu verstehen und bereit sein, vor der Registrierung für die Studie eine schriftliche Einverständniserklärung zu unterzeichnen
  • Keine vorherigen Chemotherapieschemata für metastasierende Erkrankungen
  • Absolute Neutrophilenzahl (ANC) >= 1000/mm^3 (erhalten weniger als 28 Tage nach Beginn der Studienmedikation)
  • Thrombozytenzahl >= 100.000/mm^3 (weniger als 28 Tage nach Beginn der Studienmedikation erreicht)
  • Bilirubin, Serum-Glutamat-Oxalessigsäure-Transaminase (SGOT), Serum-Glutamin-Pyruvat-Transaminase (SGPT), alkalische Phosphatase = < 4x Obergrenze des Normalwerts, wenn keine Lebermetastasen vorhanden sind
  • Das Gesamtbilirubin im Serum muss bei Patienten mit Gilbert-Krankheit < 3x der oberen Normgrenze sein
  • Gesamtbilirubin, SGOT, SGPT = < 6x Obergrenzen des Normalwerts, wenn Lebermetastasen vorhanden sind (weniger als 28 Tage nach Beginn der Studienmedikation erhalten)
  • Bei Patientinnen, die nicht postmenopausal (Frauen) oder chirurgisch steril sind (Fehlen von Eierstöcken und/oder Gebärmutter oder Vasektomie), Vereinbarung, abstinent zu bleiben oder zwei geeignete Verhütungsmethoden anzuwenden (z. B. Kondome, Diaphragma, Vasektomie/Vasektomiepartner, Eileiterunterbindung). ), während der Behandlungsdauer und für mindestens 30 Tage nach der letzten Dosis des Studienmedikaments. Hormonbasierte orale Kontrazeptiva sind in der Studie nicht erlaubt. Postmenopause ist definiert als:

    • Alter >= 55 Jahre
    • Alter = < 55 Jahre und seit 12 Monaten amenorrhoisch ohne Chemotherapie, Tamoxifen, Toremifen oder Ovarialsuppression; oder follikelstimulierendes Hormon und Östradiol im postmenopausalen Bereich

Ausschlusskriterien:

  • Leptomeningeale Krankheit
  • Unkontrollierte tumorbedingte Schmerzen: Patienten, die narkotische Schmerzmittel benötigen, müssen bei der Registrierung ein stabiles Regime haben. Symptomatische Läsionen (z. B. Knochenmetastasen oder Metastasen, die ein Nervenimpingement verursachen), die für eine palliative Strahlentherapie geeignet sind, sollten vor der Randomisierung behandelt werden. Die Patienten sollten sich von den Wirkungen der Strahlung erholen. Es gibt keine vorgeschriebene Mindestwiederherstellungszeit. Asymptomatische metastatische Läsionen, deren weiteres Wachstum wahrscheinlich funktionelle Defizite oder hartnäckige Schmerzen verursachen würde (z. B. epidurale Metastasen, die derzeit nicht mit einer Rückenmarkskompression verbunden sind), sollten gegebenenfalls vor der Randomisierung für eine lokoregionale Therapie in Betracht gezogen werden
  • Unkontrollierte Hyperkalzämie (> 1,5 mmol/l ionisiertes Kalzium oder Kalzium > 12 mg/dl oder korrigiertes Serumkalzium > Obergrenze des Normalwerts [ULN]) oder symptomatische Hyperkalzämie, die eine fortgesetzte Anwendung einer Bisphosphonattherapie erfordert
  • Andere Malignome als TNBC innerhalb von 5 Jahren vor der Randomisierung, mit Ausnahme von solchen mit einem vernachlässigbaren Metastasierungs- oder Todesrisiko, die mit erwartetem Heilungsergebnis behandelt werden (z. B. angemessen behandeltes Carcinoma in situ des Gebärmutterhalses oder Basal- oder Plattenepithelkarzinom)
  • Gleichzeitige Antikrebstherapie (Chemotherapie, Strahlentherapie, Operation, Immuntherapie, biologische Therapie), die nicht im Protokoll angegeben ist
  • Nur Frauen: Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Hinweise auf eine signifikante unkontrollierte Begleiterkrankung, die nach Meinung des Prüfarztes die Einhaltung des Protokolls oder die Interpretation der Ergebnisse beeinträchtigen könnte, einschließlich einer signifikanten Lebererkrankung (wie Zirrhose, unkontrollierte schwere Anfälle oder Vena-cava-superior-Syndrom)
  • Signifikante kardiovaskuläre Erkrankung, wie z. B. Herzerkrankung der New York Heart Association (NYHA) (Klasse II oder höher), Myokardinfarkt innerhalb von 3 Monaten vor der Randomisierung, instabile Arrhythmien oder instabile Angina pectoris. Patienten mit einer bekannten linksventrikulären Ejektionsfraktion (LVEF) < 35 % werden ausgeschlossen. Patienten mit bekannter koronarer Herzkrankheit oder dekompensierter Herzinsuffizienz, die die oben genannten Kriterien nicht erfüllen, müssen ein stabiles medizinisches Regime erhalten, das nach Ansicht des behandelnden Arztes optimiert ist, gegebenenfalls in Absprache mit einem Kardiologen
  • Größerer chirurgischer Eingriff innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung oder Erwartung der Notwendigkeit eines größeren chirurgischen Eingriffs im Verlauf der Studie außer zur Diagnose. Die Platzierung eines oder mehrerer zentralvenöser Zugangskatheter (z. B. Port oder ähnliches) gilt nicht als größerer chirurgischer Eingriff und ist daher zulässig
  • Psychiatrische Erkrankungen/soziale Situationen, die die Patientensicherheit gefährden oder die Einhaltung der Studienanforderungen einschränken würden

Studienplan

Dieser Abschnitt enthält Einzelheiten zum Studienplan, einschließlich des Studiendesigns und der Messung der Studieninhalte.

Wie ist die Studie aufgebaut?

Designdetails

  • Hauptzweck: Behandlung
  • Zuteilung: Zufällig
  • Interventionsmodell: Parallele Zuordnung
  • Maskierung: Keine (Offenes Etikett)

Waffen und Interventionen

Teilnehmergruppe / Arm
Intervention / Behandlung
Aktiver Komparator: Arm A (Bioprobenbanking)
Die Patienten erhalten vom Anbieter eine Standard-Chemotherapie nach Wahl und werden einer Blutprobenentnahme unterzogen, um sich auf die Studie konzentrieren zu können. Die Patienten werden während des Screenings und während der Studie einer CT oder MRT unterzogen.
Unterziehe dich einer MRT
Unterziehe dich einer CT
Unterziehen Sie sich einer Blutprobenentnahme für Bankgeschäfte
Unterziehen Sie sich einer Blutprobenentnahme für die ctDNA-Bewertung
Experimental: Arm B (Bioprobenbewertung, mögliche Behandlungsänderung)
Die Patienten erhalten eine vom Anbieter gewählte Standard-Chemotherapie und werden während der Studie einer Blutprobenentnahme für die ctDNA-Bewertung unterzogen. Basierend auf den ctDNA-Ergebnissen der Studie können die Patienten Sacituzumab Govitecan i.v. erhalten. Die Patienten werden während des Screenings und während der Studie einer CT oder MRT unterzogen.
Unterziehe dich einer MRT
Unterziehe dich einer CT
Unterziehen Sie sich einer Blutprobenentnahme für Bankgeschäfte
Unterziehen Sie sich einer Blutprobenentnahme für die ctDNA-Bewertung
Gegeben von IV

Was misst die Studie?

Primäre Ergebnismessungen

Ergebnis Maßnahme
Maßnahmenbeschreibung
Zeitfenster
Progressionsfreies Überleben (PFS)
Zeitfenster: Bis zu 3 Jahre
Das Studienüberleben wird anhand der Kaplan-Meier-Methode mit 95 %-Konfidenzintervallen (CIs) geschätzt. Das KI basierend auf der Greenwoods-Varianz wird berichtet. Darüber hinaus wird die Wirksamkeit der Studiengruppen für PFS mit Log-Rank-Tests verglichen. Für die multivariate Analyse wird das Proportional-Hazards-Cox-Modell angewendet, um potenzielle prognostische Faktoren wie das Alter auf die Überlebensdaten zu untersuchen. Die angepassten p-Werte der Hazard Ratios und die angepassten 95 %-Konfidenzintervalle werden berichtet.
Bis zu 3 Jahre

Sekundäre Ergebnismessungen

Ergebnis Maßnahme
Maßnahmenbeschreibung
Zeitfenster
Häufigkeit unerwünschter Ereignisse
Zeitfenster: Vom Beginn der studienindizierten Behandlung bis 30 Tage nach der letzten studienindizierten Behandlung oder bis zum Beginn einer anderen Krebstherapie, je nachdem, was zuerst eintritt
Nebenwirkungen werden gemäß den Common Terminology Criteria for Adverse Events Version 5.0 des National Cancer Institute (NCI) eingestuft. Unerwünschte medizinische Ereignisse werden tabellarisch aufgeführt. Laboranomalien der Grade 3 und 4 der NCI-Toxizität werden aufgelistet.
Vom Beginn der studienindizierten Behandlung bis 30 Tage nach der letzten studienindizierten Behandlung oder bis zum Beginn einer anderen Krebstherapie, je nachdem, was zuerst eintritt
Progressionsfreies Überleben 2
Zeitfenster: Bis zu 3 Jahre
Das Studienüberleben wird anhand der Kaplan-Meier-Methode mit 95 % KIs geschätzt. Das KI basierend auf der Greenwoods-Varianz wird berichtet. Darüber hinaus wird die Wirksamkeit der Studiengruppen für PFS2 mit Log-Rank-Tests verglichen. Für die multivariate Analyse wird das Proportional-Hazards-Cox-Modell angewendet, um potenzielle prognostische Faktoren wie das Alter auf die Überlebensdaten zu untersuchen. Die angepassten p-Werte der Hazard Ratios und die angepassten 95 %-Konfidenzintervalle werden berichtet.
Bis zu 3 Jahre
Gesamtüberleben (OS)
Zeitfenster: Bis zu 3 Jahre
Das Studienüberleben wird anhand der Kaplan-Meier-Methode mit 95 % KIs geschätzt. Das KI basierend auf der Greenwoods-Varianz wird berichtet. Darüber hinaus wird die Wirksamkeit der Studiengruppen für OS mit Log-Rank-Tests verglichen. Für die multivariate Analyse wird das Proportional-Hazards-Cox-Modell angewendet, um potenzielle prognostische Faktoren wie das Alter auf die Überlebensdaten zu untersuchen. Die angepassten p-Werte der Hazard Ratios und die angepassten 95 %-Konfidenzintervalle werden berichtet.
Bis zu 3 Jahre
Rücklaufquote (RR)
Zeitfenster: Bis zu 3 Jahre
Die genauen zweiseitigen 95 %-Konfidenzintervalle für das RR werden für jeden Arm angegeben. Der exakte Fisher-Test wird verwendet, um den Unterschied der RR zwischen den Behandlungsarmen zu untersuchen.
Bis zu 3 Jahre

Mitarbeiter und Ermittler

Hier finden Sie Personen und Organisationen, die an dieser Studie beteiligt sind.

Ermittler

  • Hauptermittler: Vandana Abramson, MD, Vanderbilt University/Ingram Cancer Center

Studienaufzeichnungsdaten

Diese Daten verfolgen den Fortschritt der Übermittlung von Studienaufzeichnungen und zusammenfassenden Ergebnissen an ClinicalTrials.gov. Studienaufzeichnungen und gemeldete Ergebnisse werden von der National Library of Medicine (NLM) überprüft, um sicherzustellen, dass sie bestimmten Qualitätskontrollstandards entsprechen, bevor sie auf der öffentlichen Website veröffentlicht werden.

Haupttermine studieren

Studienbeginn (Geschätzt)

30. September 2023

Primärer Abschluss (Geschätzt)

1. Oktober 2027

Studienabschluss (Geschätzt)

1. Oktober 2028

Studienanmeldedaten

Zuerst eingereicht

3. März 2023

Zuerst eingereicht, das die QC-Kriterien erfüllt hat

3. März 2023

Zuerst gepostet (Tatsächlich)

15. März 2023

Studienaufzeichnungsaktualisierungen

Letztes Update gepostet (Tatsächlich)

15. August 2023

Letztes eingereichtes Update, das die QC-Kriterien erfüllt

13. August 2023

Zuletzt verifiziert

1. August 2023

Mehr Informationen

Begriffe im Zusammenhang mit dieser Studie

Arzneimittel- und Geräteinformationen, Studienunterlagen

Studiert ein von der US-amerikanischen FDA reguliertes Arzneimittelprodukt

Ja

Studiert ein von der US-amerikanischen FDA reguliertes Geräteprodukt

Nein

Produkt, das in den USA hergestellt und aus den USA exportiert wird

Nein

Diese Informationen wurden ohne Änderungen direkt von der Website clinicaltrials.gov abgerufen. Wenn Sie Ihre Studiendaten ändern, entfernen oder aktualisieren möchten, wenden Sie sich bitte an register@clinicaltrials.gov. Sobald eine Änderung auf clinicaltrials.gov implementiert wird, wird diese automatisch auch auf unserer Website aktualisiert .

Klinische Studien zur Metastasiertes dreifach negatives Mammakarzinom

Klinische Studien zur Magnetresonanztomographie

Abonnieren