Erlotinib bei der Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Nierenkrebs

Eine pharmakokinetische und biologische Korrelationsstudie der Phase II von OSI-774, einem EGFR-Tyrosinkinase-Inhibitor, bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom

Sponsoren

Hauptsponsor: The University of Texas Health Science Center at San Antonio

Mitarbeiter: National Cancer Institute (NCI)

Quelle The University of Texas Health Science Center at San Antonio
Kurze Zusammenfassung

RATIONALE: Erlotinib kann das Wachstum von Tumorzellen stoppen, indem es die dafür notwendigen Enzyme blockiert Tumorzellwachstum.

ZWECK: Phase-II-Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit von Erlotinib bei der Behandlung von Patienten mit fortgeschrittener Nierenkrebs.

detaillierte Beschreibung

ZIELE:

- Bestimmen Sie die Antitumoraktivität von Erlotinib bei Patienten mit fortgeschrittener Nierenzelle Karzinom.

- Bewertung der Sicherheit und Verträglichkeit dieses Arzneimittels in Bezug auf das Toxizitätsprofil in diese Patienten.

- Bestimmen Sie die biologische Aktivität dieses Arzneimittels im Hinblick auf das frühe Fortschreiten der Krankheit. progressionsfreies Überleben, 12-Monats-Überlebensrate und Gesamtüberleben in diesen Patienten.

- Bestimmen Sie die Pharmakodynamik dieses Arzneimittels bei diesen Patienten.

- Analyse der Postrezeptoreffekte der Rezeptor-Tyrosinase-Kinase des epidermalen Wachstumsfaktors Hemmung dieses Arzneimittels durch Zellzyklus, Apoptose und Angiogenese bei Tumorbiopsien von diesen Patienten.

- Korrelieren Sie Änderungen der biologischen Messungen mit den Ergebnisindizes der behandelten Patienten mit diesem Medikament.

ÜBERBLICK: Dies ist eine offene, multizentrische Studie.

Die Patienten erhalten an den Tagen 1-28 einmal täglich orales Erlotinib. Die Kurse werden alle 4 Wochen für 52 wiederholt Wochen ohne Fortschreiten der Krankheit oder inakzeptable Toxizität.

Die Patienten werden alle 2 Monate beobachtet.

PROJEKTIERTES ACCRUAL: Innerhalb von 8-10 werden insgesamt 19-40 Patienten für diese Studie akkumuliert Monate.

Gesamtstatus Abgeschlossen
Anfangsdatum Juni 2002
Fertigstellungstermin Mai 2008
Primäres Abschlussdatum Mai 2008
Phase Phase 2
Studientyp Interventionell
Primärer Ausgang
Messen Zeitfenster
Anzahl der Patienten mit Anitumoraktivität nach Einnahme von OSI-774. Krankheitsprogression oder 52 Wochen Dauer
Einschreibung 41
Bedingung
Intervention

Interventionsart: Arzneimittel

Interventionsname: OSI-774

Beschreibung: OSI-774 ist ein oral wirksamer, wirksamer, selektiver Inhibitor der Tyrosinkinase des epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors (EGFR).

Armgruppenetikett: OSI-774

Teilnahmeberechtigung

Kriterien:

Einschlusskriterien:

- Die Patienten müssen eine histologisch oder zytologisch bestätigte Diagnose eines fortgeschrittenen Patienten haben Nierenzellkarzinom (RCC) .Papilläres RCC ist nur zulässig, wenn es immunhistochemisch ist Hinweise auf eine starke (2-3 +) EGFR-Expression.

- Krankheit, die wiederholt auftritt oder auf eine IL-2- oder IFN-basierte Therapie oder eine neue Diagnose nicht anspricht bei zuvor unbehandelten Patienten, die nicht geeignet sind, IL-2 zu erhalten -basierte Behandlung

- Patienten müssen eine messbare Krankheit haben, definiert als mindestens eine mögliche Läsion genau gemessen in mindestens einer Dimension (längster aufzuzeichnender Durchmesser) als> 20 mm mit herkömmlichen Techniken oder als> 10 mm mit Spiral-CT-Scan.

- Vorherige Nephrektomie oder Resektion metastatischer Läsionen bei vollständiger Operation zulässig Wiederherstellung ist aufgetreten.

- Alter> 18 Jahre Da derzeit keine Daten zu Dosierungen oder unerwünschten Ereignissen auf der Website verfügbar sind Anwendung von OSI-774 bei Patienten <18 Jahre, Kinder sind von dieser Studie jedoch ausgeschlossen wird gegebenenfalls für zukünftige pädiatrische Einzelwirkstoffstudien in Frage kommen.

- Lebenserwartung von mindestens 12 Wochen

- ECOG-Leistungsstatus von 0,1 oder 2 oder Karnofsky> 60%

- Die Patienten müssen eine normale Organ- und Markfunktion haben, wie nachstehend definiert:

Hämatopoetisch

1. Absolute Neutrophilenzahl mindestens ≥ 1.500 / ul

2. Blutplättchen ≥ 100.000 / ul

3. Hämoglobin ≥ 9,0 g / dl, gleichzeitiges Erythropoetin erlaubt Leber

a.Gesamtes Bilirubin innerhalb normaler institutioneller Grenzen b.AST (SGOT) / ALT (SGPT) ≤ 2,5-fach institutionelle Obergrenze des Normalwerts (≤ 5-fache ULN bei Vorhandensein von Lebermetastasen) Nieren

a.Serumkreatinin ≤ 1,5-fache ULN oder berechnete Kreatinin-Clearance> 60 ml / min / 1,73 m 2 Kalzium

a.Korrigiertes Calcium <12,0 mg / dl, gleichzeitige hypokalzämische Mittel zulässig

- Zur Verbesserung wird weiterhin eine umfassende unterstützende und palliative Versorgung angeboten Anzeichen und Symptome, die bereits vorhanden waren oder während des Studiums auftreten können und die dies nicht tun die Ziele der Studie beeinträchtigen. Die Verwendung von Erythropoetin und Biphosphonate sind zulässig.

- Patienten müssen über Tumorblöcke verfügen, damit die EGFR-Expressionsanalyse in Frage kommt zur Behandlung dieser Studie.

Ausschlusskriterien:

- Vorgeschichte aktiver Malignität (außer RCC) in den letzten 3 Jahren, außer nicht melanomatöser Hautkrebs oder In-situ-Brustkrebs oder In-situ-Gebärmutterhalskrebs.

- Patienten mit bekannten Hirnmetastasen werden von dieser klinischen Studie ausgeschlossen, weil von ihrer schlechten Prognose und weil sie oft progressive neurologische entwickeln Funktionsstörung, die die Bewertung neurologischer und anderer unerwünschter Ereignisse verfälschen würde.

- Patienten, die innerhalb von 4 Wochen eine Chemotherapie oder Strahlentherapie erhalten haben (6 Wochen für Nitrosoharnstoffe oder Mitomycin C) vor Studienbeginn oder solche, die dies nicht getan haben erholte sich von unerwünschten Ereignissen aufgrund von Wirkstoffen, die mehr als 4 Wochen zuvor verabreicht wurden.

- Patienten erhalten möglicherweise keine anderen Prüfmittel.

- Vorgeschichte allergischer Reaktionen, die auf Verbindungen mit ähnlichen chemischen oder biologischen Eigenschaften zurückzuführen sind Zusammensetzung zu OSI-774.

- Vorherige Behandlung mit EGFR-zielgerichteten Therapien.

- Unfähigkeit, das schriftliche Einverständniserklärungstext zu verstehen.

- Unkontrollierte interkurrente Krankheit, einschließlich, aber nicht beschränkt auf andauernde oder aktive Infektion, symptomatische Herzinsuffizienz, instabile Angina pectoris, Herz Arrhythmie oder psychiatrische Erkrankungen / soziale Situationen, die die Einhaltung einschränken würden Studienvoraussetzungen.

- Größere Operation oder schwere traumatische Verletzung innerhalb von 21 Tagen vor Behandlung.

- Anomalien der Hornhaut basierend auf der Vorgeschichte (z. B. Syndrom des trockenen Auges, Sjögren Syndrom), angeborene Anomalie (z. B. Fuch-Dystrophie), abnormale Spaltlampe Untersuchung unter Verwendung eines Vitalfarbstoffs (z. B. Fluorescein, Bengal Rose) und / oder einer Abnormalität Hornhautempfindlichkeitstest (Schirmer-Test oder ähnlicher Tränenproduktionstest).

- Magen-Darm-Erkrankungen, die zu einer Unfähigkeit führen, orale Medikamente einzunehmen, oder a Erfordernis einer intravenösen Ernährung, vorheriger chirurgischer Eingriffe, die die Absorption beeinflussen, oder aktive Ulkuskrankheit.

- Schwangere sind von dieser Studie ausgeschlossen, da OSI-774 ein epidermales Wachstum ist Faktorinhibitor mit dem Potenzial für teratogene oder abortive Wirkungen basierend auf Die Daten legen nahe, dass die EGFR-Expression für die normale Organentwicklung wichtig ist. Aus diesem Grund müssen auch Frauen im gebärfähigen Alter und Männer der Verwendung zustimmen angemessene Empfängnisverhütung (hormonelle oder Barrieremethode zur Empfängnisverhütung) vor der Studie Eintritt und für die Dauer der Studienteilnahme. Sollte eine Frau schwanger werden oder Wenn sie den Verdacht hat, während der Teilnahme an dieser Studie schwanger zu sein, sollte sie dies mitteilen Sofort behandelnder Arzt. Weil ein unbekanntes, aber potenzielles Risiko für besteht unerwünschte Ereignisse bei stillenden Säuglingen nach Behandlung der Mutter mit OSI-774, Das Stillen sollte abgebrochen werden, wenn die Mutter mit OSI-774 behandelt wird.

- Weil Patienten mit Immunschwäche ein erhöhtes Risiko für tödliche Infektionen haben Bei Behandlung mit einer Mark-supprimierenden Therapie erhalten HIV-positive Patienten Eine antiretrovirale Kombinationstherapie wird wegen möglich von der Studie ausgeschlossen pharmakokinetische Wechselwirkungen mit OSI-774. Entsprechende Studien werden in durchgeführt Patienten, die eine antiretrovirale Kombinationstherapie erhalten, wenn dies angezeigt ist.

- Einverständniserklärung - Ohne schriftliche Genehmigung werden keine studienspezifischen Verfahren durchgeführt und unterschriebenes Einverständniserklärung. Patienten, die nicht die Fähigkeit nachweisen verstehen oder die Bereitschaft zur Unterzeichnung der schriftlichen Einverständniserklärung sind vom Studieneintritt ausgeschlossen. .

Geschlecht: Alles

Mindestalter: 18 Jahre

Maximales Alter: N / A

Gesunde Freiwillige: Nein

Insgesamt offiziell
Ort
Einrichtung: University of Texas Health Science Center San Antonio
Standort Länder

Vereinigte Staaten

Überprüfungsdatum

Dezember 2013

Verantwortliche Partei

Art: Sponsor

Schlüsselwörter
Hat den Zugriff erweitert Nein
Bedingung Durchsuchen
Anzahl der Waffen 1
Armgruppe

Etikette: OSI-774

Art: Experimental

Akronym OSI-774
Studiendesign Info

Zuweisung: N / A

Interventionsmodell: Einzelgruppenzuordnung

Hauptzweck: Behandlung

Maskierung: Keine (Open Label)

Quelle: ClinicalTrials.gov