(Mis) Wahrnehmungen über gesunde Ernährung: Auswirkungen auf die Nahrungsaufnahme und den Appetit bei Männern und Frauen

(Mis) Wahrnehmungen über gesunde Ernährung: Auswirkungen auf die Nahrungsaufnahme und den Appetit bei Männern und Frauen

Sponsoren

Hauptsponsor: Laval University

Mitarbeiter: Canadian Institutes of Health Research (CIHR)
Fonds de la Recherche en Santé du Québec
Danone Institute International

Quelle Laval University
Kurze Zusammenfassung

Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Fettleibigkeit und chronischen Krankheiten in Kanada große Anstrengungen wurde investiert, um die Bevölkerung über gesunde Ernährung aufzuklären. Obwohl Kanadier jetzt sind Sie sind sich der Bedeutung gesünderer Ernährungsgewohnheiten, der Häufigkeit von Fettleibigkeit und chronischer Krankheiten bewusst immer noch steigend. Darüber hinaus, auch wenn unterschiedliche Kennzeichnungsstrategien zur Identifizierung verwendet werden Bei gesünderen Lebensmitteln auf dem Markt bleiben die Verbraucher verwirrt darüber, was gesunde Ernährung sein sollte. Könnte die Beschreibung von Lebensmitteln als gesund unbeabsichtigte Nebenwirkungen auf die Nahrungsaufnahme haben? Bisherige Die Literatur hat gezeigt, dass Wahrnehmungen über die Gesundheit von Lebensmitteln Schätzungen von beeinflussen können Kaloriengehalt von Lebensmitteln, was dazu führt, dass Verbraucher den Kaloriengehalt von "gesund" unterschätzen Essensauswahl. In der Tat haben die Ermittler kürzlich gezeigt, dass ein Lebensmittel als gesund wahrgenommen wird erhöhte die Aufnahme dieser Nahrung um 35% bei Studentinnen. Das allgemeine Ziel der vorgeschlagenen Forschung ist zu untersuchen, ob die Wahrnehmung von Nahrungsmitteln die Aufnahme beeinflusst und Appetitempfindungen bei normalgewichtigen und übergewichtigen / fettleibigen, zurückhaltenden und ungezügelten Männern und Frauen. Diese Laborstudie, in der wahrgenommene Gesundheit und "Mast" von Haferflocken-Rosinen-Kekse werden während einer ad libitum Einzelmahlzeit manipuliert das Wissen der Ermittler über die Auswirkungen externer (und anderer psychologischer) Hinweise verbessern und physiologische Faktoren) auf die Kontrolle der Nahrungsaufnahme. Weil die Popularität und Nachfrage Da die Nährwertinformationen zunehmen, werden diese Informationen benötigt, um die klinische Situation zu verbessern Praktiken, die darauf abzielen, nachhaltige gesunde Essgewohnheiten zu fördern, um dem Einzelnen zu helfen, dies zu erreichen und ein gesundes Gewicht halten.

detaillierte Beschreibung

Die Laborstudie wird in der Clinical Investigation Unit (CIU) der Institut für Nutrazeutika und funktionelle Lebensmittel (INAF). Lebensmittelbezogene Variablen (wahrgenommen Gesundheit und "Mast" von Lebensmitteln) werden während eines Ad-libitum manipuliert Test mit einer Mahlzeit. Wir werden die Auswirkungen dieser Variablen auf die Nahrungsaufnahme und den Appetit untersuchen Empfindungen bei Männern und Frauen mit normalem Gewicht und Übergewicht / Fettleibigkeit zurückhaltend und ungezügelt Jeder Teilnehmer wird während eines zweistündigen Experiments individuell getestet Sitzung (zufällige Sitzungen zwischen 11:00 und 17:00 Uhr). Weil die Teilnehmer dies möglicherweise tun ihr Essverhalten ändern, wenn sie sich des wahren Zwecks der Studie bewusst werden, Täuschung muss angewendet werden. Männer und Frauen werden daher rekrutiert, um an einem teilzunehmen angebliche Marktforschungsstudie mit einer Geschmacksbewertungsaufgabe, und jeder Teilnehmer wird Lassen Sie sich dann am Ende des Experiments sorgfältig informieren.

Männliches und weibliches Normalgewicht mit einem Body Mass Index (BMI) ≥ 18,5 kg / m2 und <25 kg / m2 und Übergewicht / Fettleibigkeit mit einem BMI ≥ 25 kg / m2, zurückhaltende und ungezügelte Esser werden zufällig ausgewählt einer von drei experimentellen Bedingungen zugeordnet ("gesund", "Ernährung" und "ungesund"). A. Jeweils ein Teller mit etwa 1000 Gramm (g) Haferflocken-Rosinen-Keksen in Bissgröße wird präsentiert Im Durchschnitt beträgt ein mundgerechter Cookie etwa 10 g, was ungefähr 40 g entspricht Kilokalorien (kcal) pro Keks. Die Manipulation von Gesundheit und "Mast" Die Wahrnehmung der Haferflocken-Rosinen-Kekse erfolgt mündlich durch den Experimentator als Im "gesunden" Zustand wird in der Beschreibung die Ernährung hervorgehoben Eigenschaften (z. B. reich an Ballaststoffen, niedrig an gesättigten Fettsäuren und frei von Transfetten), so dass die Die allgemeine Gesundheit des Snacks wird hervorgehoben. In der "Diät" -Zustand wird die Die Beschreibung wird die Vorteile von Haferflockenfasern für das Gewichtsmanagement hervorheben (z. B. hilft um mit dem Hunger fertig zu werden), wodurch das Gewichtsverlustpotential des Snacks hervorgehoben wird "ungesunder" Zustand, die Beschreibung wird hedonische Eigenschaften des Lebensmittels und betonen weniger gesunde Zutaten (z. B. Gourmet-Kekse, enthält Butter und Zucker), also einige inhärente ungesunde Aspekte des Snacks werden hervorgehoben.

An der Studie beteiligte Männer und Frauen werden zur Teilnahme an einer Marktforschung eingeladen Studie zur Untersuchung verschiedener Dimensionen eines neuen Snackprodukts. Ein Telefon-Screening Das Interview wird zunächst für alle Probanden geführt, die an der Studie teilnehmen möchten um sicherzustellen, dass sie unsere Einschlusskriterien erfüllen, um die Randomisierung vor dem zu erleichtern Experimentieren und um den Termin mit dem Teilnehmer zu vereinbaren. Während dieses Interviews, Jeder Teilnehmer wird darüber informiert, dass diese Marktforschungsstudie eine Geschmacksbewertung beinhaltet Aufgabe, bei der sie einen neuen Snack probieren und bewerten. Sie müssen sich selbst melden Gewicht und Größe und beantworte beschreibende Fragen zu Einschlusskriterien (z. B. Geschichte) von Gesundheitsproblemen, aktuellen Medikamenten, Sympathie für das getestete Lebensmittel und vorheriger Teilnahme in Studien). Sie müssen auch die Rückhalteskala ausfüllen, um zu beurteilen, ob sie Verhaltens- und Einstellungsbedenken in Bezug auf Diät und Gewichtskontrolle aufweisen Der Teilnehmer wird dann als zurückhaltender Esser eingestuft (≥12 bei Männern und ≥15 bei Frauen). oder ungezügelter Esser (<12 bei Männern und <15 bei Frauen). Nach der Kategorisierung Jeder Teilnehmer wird dann durch die Rückhalteskala und die BMI-Berechnung festgelegt zufällig einer der experimentellen Bedingungen zugeordnet, je nach Zurückhaltung und Gewicht Status (Beachten Sie, dass die Randomisierung entsprechend dem gemessenen BMI angepasst wird) Das telefonische Screening-Interview wird mindestens eine Woche vor dem Termin um durchgeführt die CIU, um sicherzustellen, dass die Frage nach Zurückhaltung und Gewichtsstatus keine Auswirkungen hat Nahrungsaufnahme und Appetitgefühl der Teilnehmer durch Zurückhaltung und Gewicht während des Experiments. Um die Nahrungsaufnahme zu standardisieren und sicherzustellen, dass die Probanden vergleichbar sind Grundlegende Appetitempfindungen über experimentelle Manipulationen hinweg werden die Teilnehmer gebeten Haferflocken-Rosinen-Kekse (getestete Lebensmittel) mindestens 24 Stunden vor dem experimentieren und bei der CIU für den Termin in einem Zustand vor dem Essen ankommen (d. h. zumindest 2 Stunden ohne Nahrung vor dem Experiment). Weil körperliche Aktivität Auswirkungen haben kann Bei Appetitempfindungen werden die Teilnehmer auch gebeten, keine anstrengenden Maßnahmen zu ergreifen Trainieren Sie mindestens 24 Stunden vor dem Experiment. Beachten Sie, dass der Experimentator in der Studie befolgt beim Testen jedes Teilnehmers strikt ein detailliertes Skript, um sicherzustellen, dass die Die Tests werden zwischen allen Teilnehmern konsistent sein. .

Gesamtstatus Abgeschlossen
Anfangsdatum 2009-09-01
Fertigstellungstermin 2011-12-01
Primäres Abschlussdatum 2010-12-01
Phase N / A
Studientyp Interventionell
Primärer Ausgang
Messen Zeitfenster
Einnahme einer Mahlzeit 24.12.2010
Sekundäres Ergebnis
Messen Zeitfenster
Appetitempfindungen 24.12.2010
Einschreibung 355
Bedingung
Intervention

Interventionsart: Behavioral

Interventionsname: Healthy

Beschreibung: Favourable nutritional characteristics.

Interventionsart: Verhalten

Interventionsname: Diät

Beschreibung: Vorteile eines Inhaltsstoffs / Nährstoffs für das Gewichtsmanagement

Interventionsart: Verhalten

Interventionsname: Ungesund

Beschreibung: Hedonische Eigenschaften und weniger gesunde Inhaltsstoffe.

Teilnahmeberechtigung

Kriterien:

Einschlusskriterien:

- Stabiles Gewicht (± 2,5 kg) für mindestens 2 Monate vor der Studie.

- Frauen werden in der Follikelphase ihres Menstruationszyklus auf Kontrolle getestet Mögliche Auswirkungen hormoneller Schwankungen auf Appetitmessungen und Nahrungsaufnahme.

Ausschlusskriterien:

- Sie werden keine Medikamente einnehmen (z. B. Kortikosteroide, trizyklische Antidepressiva, atypische Antipsychotika) und keine chronischen Gesundheitsprobleme (z. B. Essen) Störungen, Diabetes, Hyperthyreose).

- Keine schwangeren Frauen oder stillenden Frauen.

- Abneigung gegen die in der Studie verwendeten Snacks.

Geschlecht:

Alles

Mindestalter:

18 Jahre

Maximales Alter:

65 Jahre

Gesunde Freiwillige:

Akzeptiert gesunde Freiwillige

Insgesamt offiziell
Nachname Rolle Zugehörigkeit
Veronique Provencher, PhD Principal Investigator Laval University
Ort
Einrichtung: Institute of Nutraceuticals and Functionnal Foods (INAF)
Standort Länder

Kanada

Überprüfungsdatum

2012-02-01

Verantwortliche Partei

Art: Hauptermittler

Ermittlerzugehörigkeit: Laval Universität

Vollständiger Name des Ermittlers: Véronique Provencher

Ermittlertitel: Professeur sous octroi

Hat den Zugriff erweitert Nein
Anzahl der Waffen 8
Armgruppe

Etikette: M-NO-NR

Art: Other

Beschreibung: Men (M) non-obese (NO) and non-restrained (NR).

Etikette: M-NO-R

Art: Andere

Beschreibung: Männer (M) nicht fettleibig (NEIN) und zurückhaltend (R).

Etikette: M-O-NR

Art: Andere

Beschreibung: Männer (M) übergewichtig oder fettleibig (O) und nicht zurückhaltend (NR).

Etikette: M-O-R

Art: Andere

Beschreibung: Männer (M) übergewichtig oder fettleibig (O) und zurückhaltend (R).

Etikette: W-NO-NR

Art: Andere

Beschreibung: Frauen (W) nicht fettleibig (NO) und nicht zurückhaltend (NR).

Etikette: W-NO-R

Art: Andere

Beschreibung: Frauen (MIT) nicht fettleibig (NEIN) und zurückhaltend (R).

Etikette: W-O-NR

Art: Andere

Beschreibung: Frauen (MIT) übergewichtig oder fettleibig (O) und nicht zurückhaltend (NR).

Etikette: W-O-R

Art: Andere

Beschreibung: Frauen (MIT) übergewichtig oder fettleibig (O) und zurückhaltend (R).

Akronym COLLATION
Studiendesign Info

Zuweisung: Zufällig

Interventionsmodell: Faktorielle Zuordnung

Maskierung: Single (Teilnehmer)

This information was retrieved directly from the website clinicaltrials.gov without any changes. If you have any requests to change, remove or update your study details, please contact [email protected]. As soon as a change is implemented on clinicaltrials.gov, this will be updated automatically on our website as well.

Clinical Research News