Eine Studie, in der untersucht wird, ob Pembrolizumab allein oder in Kombination mit CMP-001 die Wirksamkeit bei Patienten mit operablem Melanom verbessert

Randomisierte Phase-II-Studie mit neoadjuvantem Pembrolizumab allein oder in Kombination mit CMP-001 bei Patienten mit operablem Melanom: Wirksamkeits- und Biomarker-Studie

Sponsoren

Hauptsponsor: National Cancer Institute (NCI)

Quelle National Cancer Institute (NCI)
Kurze Zusammenfassung

Diese Phase-II-Studie untersucht die Wirkung von Pembrolizumab allein oder in Kombination mit CMP-001 bei der Behandlung von Patienten mit Melanom, die durch eine Operation behandelt werden können (operabel). Immuntherapie mit monoklonalen Antikörpern wie Pembrolizumab kann das körpereigene Immunsystem angreifen der Krebs und kann die Fähigkeit von Tumorzellen beeinträchtigen, zu wachsen und sich zu verbreiten. Eine Immuntherapie mit CMP-001 kann Veränderungen im körpereigenen Immunsystem hervorrufen und diese beeinträchtigen die Fähigkeit von Tumorzellen zu wachsen und sich zu verbreiten. Die Zugabe von CMP-001 zu Pembrolizumab könnte Verbesserung der Fähigkeit des Immunsystems, Tumore zu verkleinern und deren Rückkehr zu verhindern.

detaillierte Beschreibung

HAUPTZIEL: I. Bewertung der Rate der pathologischen vollständigen Reaktion (pCR) in jedem Arm. SEKUNDÄRE ZIELE: I. Bewertung der Rate der pathologischen nahezu vollständigen / Hauptreaktion (pMR) des Neoadjuvans Therapie in jedem Arm. II. Bewertung der pathologischen Ansprechrate nicht injizierter Läsionen am Kombinationsarm. III. Bewertung des rezidivfreien Überlebens (RFS) in jedem Arm. IV. Um das Gesamtüberleben zu bewerten (OS) in jedem Arm. V. Bewertung der präoperativen radiologischen Ansprechrate in jedem Arm. VI. Bewertung der Sicherheit und Toxizität der neoadjuvanten Therapie in jedem Arm. ÜBERSICHT: Die Patienten werden in 1 von 2 Armen randomisiert. ARM A: NEOADJUVANTE PHASE: Patienten erhalten Pembrolizumab intravenös (IV) über 30 Minuten am Tag 1. Die Behandlung wird alle 21 Tage für bis zu 3 Zyklen wiederholt, wenn kein Fortschreiten der Krankheit vorliegt oder inakzeptable Toxizität. CHIRURGIE: Die Patienten werden 1-2 Wochen nach Abschluss der neoadjuvanten Phase operiert. ADJUVANTE PHASE: Nach der Erholung von der Operation erhalten Patienten Pembrolizumab IV über 30 Minuten am Tag 1 jedes zweiten Zyklus. Die Behandlung wird alle 21 Tage für bis zu 16 Zyklen wiederholt das Fehlen eines Fortschreitens der Krankheit oder einer inakzeptablen Toxizität. ARM B: NEOADJUVANT PHASE: Patienten erhalten VLP-eingekapselten TLR9-Agonisten CMP-001 (CMP-001) subkutan (SC) am Tag 1 von Zyklus 1 und dann intratumoral an den Tagen 8 und 15 von Zyklus 1, Tage 1, 8 und 15 von Zyklus 2 und Tag 1 von Zyklus 3. Die Patienten erhalten auch Pembrolizumab IV über 30 Minuten am Tag 8 jedes Zyklus. Die Behandlung wird alle 21 Tage für bis zu 3 Zyklen wiederholt das Fehlen eines Fortschreitens der Krankheit oder einer inakzeptablen Toxizität. CHIRURGIE: Die Patienten werden 1-2 Wochen nach Abschluss der neoadjuvanten Phase operiert. ADJUVANTE PHASE: Nach der Erholung von der Operation erhalten Patienten Pembrolizumab IV über 30 Minuten am Tag 1 jedes zweiten Zyklus. Die Behandlung wird alle 21 Tage für bis zu 16 Zyklen wiederholt das Fehlen eines Fortschreitens der Krankheit oder einer inakzeptablen Toxizität. Nach Abschluss der Studienbehandlung werden die Patienten nach 30 Tagen und dann alle 3 Tage nachuntersucht Monate, wenn <2 Jahre ab Studienbeginn, alle 6 Monate, wenn 2-5 Jahre ab Studienbeginn, und alle 12 Monate bei> 5 Jahren ab Studieneintritt für bis zu 10 Jahre (insgesamt 15 Jahre Follow-up).

Gesamtstatus Noch nicht rekrutiert
Anfangsdatum 15. März 2021
Fertigstellungstermin 30. November 2021
Primäres Abschlussdatum 30. November 2021
Phase Phase 2
Studientyp Interventionell
Primärer Ausgang
Messen Zeitfenster
Pathologische vollständige Ansprechrate Bis zu 15 Jahre
Sekundäres Ergebnis
Messen Zeitfenster
Röntgenansprechrate Bis zu 15 Jahre
Rückfallfreies Überleben Von der Randomisierung bis zum Rückfall oder Tod (je nachdem, was zuerst eintritt), bewertet bis zu 15 Jahren
Gesamtüberleben Von der Randomisierung bis zum Tod aus irgendeinem Grund, bewertet bis zu 15 Jahren
Inzidenz unerwünschter Ereignisse Bis zu 30 Tage nach der letzten Studienmedikamentverabreichung
Einschreibung 54
Bedingung
Intervention

Interventionsart: Biologisch

Interventionsname: Pembrolizumab

Beschreibung: Gegeben IV

Interventionsart: Verfahren

Interventionsname: Chirurgische Prozedur

Beschreibung: Sich operieren lassen

Interventionsart: Arzneimittel

Interventionsname: VLP-eingekapselter TLR9-Agonist CMP-001

Beschreibung: SC gegeben oder intratumoral

Armgruppenetikett: Arm B (CMP-001, Pembrolizumab)

Teilnahmeberechtigung

Kriterien:

Einschlusskriterien: - Der Patient muss> = 18 Jahre alt sein - Der Patient muss einen Leistungsstatus der Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) von 0 haben oder 1 - Der Patient muss eine histologische Diagnose eines Melanoms haben, die zu den folgenden gehört American Joint Committee on Cancer (AJCC) 8. Ausgabe TNM-Stadien: - T0, Tx oder T1-4; und - N2b, N2c, N3b oder N3c - Patienten können eine Präsentation mit primärem Melanom mit gleichzeitigem regionalen Knoten haben und / oder Metastasen während des Transports und / oder entfernte Haut- oder Knotenmetastasen; oder Patienten kann eine Vorgeschichte von primären Melanomen oder unbekannten primären Melanomen mit aufweisen klinisch festgestellte regionale Knoten- und / oder Transitrezidive; und kann zu jedem gehören der folgenden Gruppen: - Primäres Hautmelanom mit klinisch erkennbarem regionalem Lymphknoten Metastasen und / oder Transitmetastasen - Klinisch nachgewiesenes rezidivierendes Melanom an den proximalen regionalen Lymphknoten. Becken - Primäres Hautmelanom bei gleichzeitiger Knotenerkrankung mit einem einzigen regionale Knotengruppe - Klinisch nachgewiesenes Knotenmelanom (wenn einzelne Stelle) aufgrund eines Unbekannten primär - Hautmetastasen während des Transits mit oder ohne regionale Lymphknotenbeteiligung zulässig, wenn dies zu Studienbeginn als potenziell chirurgisch resezierbar angesehen wird - HINWEIS: Patienten mit Schleimhaut- und / oder Uvealmelanom haben keinen Anspruch auf die Studie - Der Patient muss für eine endgültige Operation in Frage kommen und sich mit der Behandlung getroffen haben chirurgischer Onkologe vor der Randomisierung - Der Patient muss das Vorhandensein einer injizierbaren und messbaren Krankheit aufweisen, basierend auf dem Ansprechen Bewertungskriterien bei soliden Tumoren (RECIST) 1.1, dokumentiert durch Scans, die innerhalb von erhalten wurden 4 Wochen vor der Randomisierung - HINWEIS: Injizierbare Krankheit ist definiert als eine zugängliche Läsion in der Haut. subkutanes Gewebe oder Lymphknoten (LN) hautnah und tastbar durch körperliche Untersuchung oder mit Ultraschallführung zugänglich - Absolute Neutrophilenzahl (ANC)> = 1.500 / mcL (erhalten innerhalb von 4 Wochen vor Randomisierung) - Hämoglobin> = 9 g / dl oder> = 5,6 mmol / l (erhalten innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung) - Thrombozyten> = 100.000 / mcL (erhalten innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung) - Serumkreatinin = <1,5 x Obergrenze des Normalwerts (ULN) oder gemessen oder berechnet Kreatinin-Clearance> 60 ml / min (glomeruläre Filtrationsrate [GFR] kann auch in verwendet werden Ort der Kreatinin- oder Kreatinin-Clearance [CrCl] für Patienten mit Kreatininspiegeln > 1,5 x institutionelle ULN) (innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung erhalten) - Gesamtbilirubin im Serum = <1,5 x ULN ODER direktes Bilirubin = 1,5 ULN (erhalten innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung) - Aspartat-Aminotransferase (AST) (Serum-Glutam-Oxalessigsäure-Transaminase [SGOT]) und Alaninaminotransferase (ALT) (Serumglutamatpyruvattransaminase [SGPT]) = <2,5 x ULN (innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung erhalten) - Internationales normalisiertes Verhältnis (INR) oder Prothrombinzeit (PT) = <1,5 x ULN, sofern nicht anders angegeben Der Patient erhält eine gerinnungshemmende Therapie, solange PT oder partielles Thromboplastin vorliegt Die Zeit (PTT) liegt im therapeutischen Bereich der beabsichtigten Verwendung von Antikoagulanzien (erhalten) innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung) - Aktivierte partielle Thromboplastinzeit (aPTT) = <1,5 x ULN, sofern der Patient keine erhält Antikoagulationstherapie, solange PT oder PTT im therapeutischen Bereich des Verwendungszwecks liegen von Antikoagulanzien (innerhalb von 4 Wochen vor der Randomisierung erhalten) - Mit HIV (Human Immunodeficiency Virus) infizierte Patienten mit wirksamer antiretroviraler Wirkung Eine Therapie mit nicht nachweisbarer Viruslast innerhalb von 6 Monaten ist für diese Studie geeignet - Für Patienten mit Anzeichen einer chronischen Hepatitis B-Virus (HBV) -Infektion das HBV-Virus Wenn angezeigt, muss die Belastung bei einer supprimierenden Therapie nicht nachweisbar sein - Patienten mit einer Hepatitis-C-Virus-Infektion (HCV) in der Vorgeschichte müssen behandelt worden sein und geheilt. Für Patienten mit HCV-Infektion, die derzeit in Behandlung sind, sind sie berechtigt, wenn sie eine nicht nachweisbare HCV-Viruslast haben - Patienten mit einer früheren oder gleichzeitigen Malignität, deren natürliche Vorgeschichte oder Behandlung dies tut nicht das Potenzial haben, die Sicherheits- oder Wirksamkeitsbewertung des zu beeinträchtigen Untersuchungsschema sind für diese Studie geeignet - Patienten mit bekannter Vorgeschichte oder aktuellen Symptomen einer Herzerkrankung oder Anamnese von Behandlung mit kardiotoxischen Mitteln sollte eine klinische Risikobewertung des Herzens haben Funktion unter Verwendung der Funktionsklassifikation der New York Heart Association Patienten, die für diese Studie in Frage kommen, sollten Klasse 2B oder besser sein Ausschlusskriterien: - Der Patient darf innerhalb von 30 Tagen vor der Randomisierung keinen Lebendimpfstoff erhalten haben. Lebendimpfstoffe umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Folgendes: Masern, Mumps, Röteln, Windpocken, Gelbfieber, Tollwut, Bacillus Calmette-Guerin (BCG) und Typhus (oral) Impfstoff - Frauen dürfen wegen der möglichen Schädigung eines Ungeborenen nicht schwanger sein oder stillen Fötus und mögliches Risiko für unerwünschte Ereignisse bei stillenden Säuglingen mit der Behandlung Alle Frauen im gebärfähigen Alter müssen eine Blutuntersuchung haben oder Urinuntersuchung innerhalb von 14 Tagen vor der Randomisierung, um eine Schwangerschaft auszuschließen Der Serumschwangerschaftstest muss innerhalb von 72 Stunden vor Erhalt des ersten wiederholt werden Dosis von Pembrolizumab, wenn der Test auf Eignung / Randomisierung außerhalb durchgeführt wird von diesem 72-Stunden-Fenster. Wenn der Urintest positiv ist oder nicht bestätigt werden kann als Negativ ist ein Serumschwangerschaftstest erforderlich. Eine Frau im gebärfähigen Alter ist definiert als jede Frau, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung oder ob sie hat unterzog sich einer Tubenligatur, die die folgenden Kriterien erfüllt: 1) hat Menarche erreicht irgendwann 2) wurde keine Hysterektomie oder bilaterale Oophorektomie durchgeführt; oder 3) war natürlich nicht postmenopausal (Amenorrhoe nach Krebstherapie nicht ein gebärfähiges Potenzial ausschließen) für mindestens 24 aufeinanderfolgende Monate (d. h Menstruation jederzeit in den vorangegangenen 24 aufeinander folgenden Monaten) - Frauen im gebärfähigen Alter und sexuell aktive Männer dürfen nicht mit einer Empfängnis rechnen oder Vaterkinder unter Verwendung anerkannter und wirksamer Verhütungsmethoden oder Verzicht auf Geschlechtsverkehr ab dem Zeitpunkt der Randomisierung während des Studiums Behandlung und 26 Wochen nach der letzten Dosis der Protokollbehandlung fortsetzen - Der Patient darf keine vorherige Therapie mit einem Anti-PD-1, Anti-PD-L1 erhalten haben. Anti-CTLA-4, BRAF / MEK-Inhibitor-Kombination und / oder TLR-9-Agonist - Der Patient darf keine Diagnose eines Immundefekts haben oder ein systemisches Steroid erhalten Therapie oder jede andere Form der immunsuppressiven Therapie innerhalb von 7 Tagen vor Randomisierung, außer wie hier angegeben - Patienten, die derzeit Steroide in einer Prednison-Dosis von <10 mg erhalten Täglich (oder gleichwertig) dürfen sich einschreiben - Patienten, die topische, ophthalmologische und inhalative Steroide benötigen, sind darf sich einschreiben - Patienten mit Hypothyreose, die einen stabilen Hormonersatz erhalten, sind zugelassen Einschreiben - Patienten, die eine aktive Immunsuppression benötigen (höher als die Steroiddosis diskutiert) aus irgendeinem Grund sind nicht förderfähig - Patienten mit Hirnmetastasen in der Vorgeschichte können nicht wie sie an dieser Studie teilnehmen die Zulassungskriterien nicht erfüllen - Der Patient darf keine allogene Transplantation von Gewebe / festen Organen haben - Der Patient darf keine (nicht infektiöse) Pneumonitis in der Vorgeschichte haben, für die Steroide erforderlich sind oder aktuelle Pneumonitis - Der Patient darf keine schwere Überempfindlichkeit (> = Grad 3) gegen Pembrolizumab und / oder andere aufweisen seiner Hilfsstoffe - Der Patient darf keine aktive Infektion haben, die eine systemische Therapie erfordert - Der Patient darf keine bekannte psychiatrische oder Drogenmissbrauchsstörung haben, die dies tun würde die Fähigkeit des Teilnehmers beeinträchtigen, mit den Anforderungen des Teilnehmers zusammenzuarbeiten Studie .

Geschlecht: Alle

Mindestalter: 18 Jahre

Maximales Alter: N / A

Gesunde Freiwillige: Nein

Insgesamt offiziell
Nachname Rolle Zugehörigkeit
Ahmad Tarhini Principal Investigator ECOG-ACRIN Cancer Research Group
Überprüfungsdatum

Januar 2021

Verantwortliche Partei

Art: Sponsor

Bedingung Durchsuchen
Anzahl der Waffen 2
Armgruppe

Etikette: Arm A (Pembrolizumab)

Art: Experimental

Beschreibung: NEOADJUVANTE PHASE: Die Patienten erhalten Pembrolizumab IV über 30 Minuten am Tag 1. Die Behandlung wird alle 21 Tage für bis zu 3 Zyklen wiederholt, wenn kein Fortschreiten der Erkrankung oder keine inakzeptable Toxizität vorliegt. CHIRURGIE: Die Patienten werden 1-2 Wochen nach Abschluss der neoadjuvanten Phase operiert. ADJUVANTE PHASE: Nach der Erholung von der Operation erhalten die Patienten am Tag 1 jedes zweiten Zyklus über 30 Minuten Pembrolizumab IV. Die Behandlung wird alle 21 Tage für bis zu 16 Zyklen wiederholt, wenn kein Fortschreiten der Erkrankung oder keine inakzeptable Toxizität vorliegt.

Etikette: Arm B (CMP-001, Pembrolizumab)

Art: Experimental

Beschreibung: NEOADJUVANTE PHASE: Patienten erhalten CMP-001 SC am Tag 1 von Zyklus 1 und dann intratumoral an den Tagen 8 und 15 von Zyklus 1, den Tagen 1, 8 und 15 von Zyklus 2 und Tag 1 von Zyklus 3. Die Patienten erhalten auch Pembrolizumab IV über 30 Minuten am Tag 8 jedes Zyklus. Die Behandlung wird alle 21 Tage für bis zu 3 Zyklen wiederholt, wenn kein Fortschreiten der Erkrankung oder keine inakzeptable Toxizität vorliegt. CHIRURGIE: Die Patienten werden 1-2 Wochen nach Abschluss der neoadjuvanten Phase operiert. ADJUVANTE PHASE: Nach der Erholung von der Operation erhalten die Patienten am Tag 1 jedes zweiten Zyklus über 30 Minuten Pembrolizumab IV. Die Behandlung wird alle 21 Tage für bis zu 16 Zyklen wiederholt, wenn kein Fortschreiten der Erkrankung oder keine inakzeptable Toxizität vorliegt.

Patientendaten Ja
Studiendesign Info

Zuweisung: Zufällig

Interventionsmodell: Parallele Zuordnung

Hauptzweck: Behandlung

Maskierung: Single (Outcomes Assessor)

Maskierungsbeschreibung: Pathologen

Quelle: ClinicalTrials.gov