Psychiatrie des Übergangs in einer Welt im Wandel

Multizentrische prospektive interventionelle Kohortenstudie zur Bewertung von Risiko- und Schutzfaktoren zur Entwicklung der Psychopathologie bei Jugendlichen im Übergangsalter

Sponsoren

Hauptsponsor: Queen Fabiola Children's University Hospital

Mitarbeiter: Erasme University Hospital
Brugmann University Hospital
Service santé mentale à l'ULB
Université Libre de Bruxelles
King Baudouin Foundation

Quelle Queen Fabiola Children's University Hospital
Kurze Zusammenfassung

Diese klinische Studie bewertet das Risiko und den Schutzfaktor für die Entwicklung der Psychopathologie in Jugend im Übergangsalter. 300 Patienten werden im Alter von 17 Jahren rekrutiert und zu Studienbeginn und 2 Jahre später beurteilt.

detaillierte Beschreibung

Aufstrebende Erwachsene sind eine besonders gefährdete Bevölkerung im Bereich der psychischen Gesundheit. Übergangsalter Jugendliche haben spezifische Bedürfnisse, die derzeit nicht zwischen der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen abgedeckt sind Dienstleistungen (CAMHS) und psychiatrische Dienste für Erwachsene (AMHS), hauptsächlich wegen bestehender Barrieren. Bewegungen von einem zum anderen müssen geplant werden, um eine optimale Patientenversorgung zu erreichen.

Unser Projekt zielt darauf ab, klinische dimensionale Merkmale zu identifizieren, die zum Entwicklung der Psychopathologie während der Übergangszeit. Kontinuitäten, Diskontinuitäten und Resilienzfaktoren werden untersucht. Der letzte Zweck ist die Entwicklung einer nicht stigmatisierenden Ansatz zur Verringerung der Ablehnung von Jugendlichen in psychopathologischem Leiden und zur Steigerung der sozialen Aufnahme.

Der transversale und transdiagnostische Ansatz besteht aus einer dimensionalen Bewertung: 300 Jugendliche im Alter von 17 Jahren wird in eine Kohorte von stationären, ambulanten und Kontrollgruppen aufgenommen. Die Teilnehmer werden zu Studienbeginn und 2 Jahre später bewertet. Das primäre Ergebnis basiert auf Ergebnisskala für die Gesundheit der Nation für Kinder und Jugendliche zur Messung der psychischen Gesundheitspflege Bedarf und Bewertung der Lebensqualität der WHO.

Die sekundären Ergebnisse umfassen die Bewertung von Dimensionen, die ein Risiko oder einen Schutz darstellen Faktoren zur Entwicklung der Psychopathologie und zur Entwicklung des psychischen Gesundheitszustands während des Übergangs Alter. Die Basisbewertung besteht in der Internalisierung / Externalisierung von Symptomen. Impulsivität / Zwanghaftigkeit, Emotionsregulation, kognitive Funktionen, soziale und familiäre Funktions-, Entwicklungs-, Medizin- und Traumageschichte. Bei der Nachsorge psychische Gesundheitspfade und Übergangsergebnisse werden beschrieben.

Gesamtstatus Rekrutierung
Anfangsdatum 2. Juni 2020
Fertigstellungstermin 30. September 2025
Primäres Abschlussdatum 30. September 2023
Phase N / A
Studientyp Interventionell
Primärer Ausgang
Messen Zeitfenster
Change from Baseline self-rated mental health status (need for care) at 2 years Change from Baseline HoNOSCA before transition at 17 y.o. to after transition at 19 y.o.
Änderung des selbstbewerteten Baseline-Maßes für die Lebensqualität nach 2 Jahren Änderung der WHO-QoL-Grundlinie vor dem Übergang um 17 Jahre. bis nach dem Übergang um 19 Jahre
Sekundäres Ergebnis
Messen Zeitfenster
Self-rated measure of traumatic life events Before transition at 17 y.o. (T0)
Selbstbewertetes Maß für das Funktionieren der Familie Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertete Maßnahme zur Quantifizierung des Risikos für die Entwicklung psychiatrischer Störungen Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für die Internalisierung und Externalisierung von Symptomen Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für Impulsivität und Zwanghaftigkeit Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für die Depression Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für das Suizidrisiko Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für emotionale Regulierung Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für die soziale Anpassung zwischenmenschlicher Beziehungen Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für kognitive Einsicht Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Kognitive Beurteilung - IQ Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Beurteilung der Exekutivfunktionen - Wachsamkeit, geteilte Aufmerksamkeit, Flexibilität und Arbeitsgedächtnis Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Beurteilung der Exekutivfunktionen - kognitive Hemmung Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Beurteilung der Exekutivfunktionen - Planungsaufgabe Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für exekutive Funktionen Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für die Übergangsbereitschaft und Angemessenheit Vor dem Übergang um 17 Jahre (T0)
Selbstbewertetes Maß für die therapeutische Allianz Nach dem Übergang um 19 Jahre (T1)
Selbstbewertetes Maß für übergangsbezogene Ergebnisse Nach dem Übergang um 19 Jahre (T1)
Einschreibung 300
Bedingung
Intervention

Interventionsart: Andere

Interventionsname: Bewertung von Risiko- und Schutzfaktoren

Beschreibung: Erste Beurteilung zu Studienbeginn (T0) - 17 Jahre Follow-up 2 Jahre später (T1) - 19 Jahre

Armgruppenetikett: Jugend im Übergangsalter

Anderer Name: Übergangspflege von CAMHS zu AMHS

Teilnahmeberechtigung

Kriterien:

Einschlusskriterien:

- Französisch sprechend und Französisch verständnisvoll

- Probanden, die sich zur Teilnahme an der Studie bereit erklärt haben (Unterschrift des Informierten) Einverständniserklärung von Probanden und Eltern oder gesetzlichen Inhabern der Eltern Behörde)

- Spezifische Kriterien für Patienten: stationäre und ambulante Patienten

- Spezifische Kriterien für die Kontrollgruppe: Jugendliche aus der Allgemeinbevölkerung oder in Wohnzentren

Ausschlusskriterien:

- Unmöglichkeit, auf die Bewertungsinstrumente zu antworten

- Mittlere geistige Behinderung (homogener IQ <75)

- Vorhandensein einer schweren somatischen Erkrankung (Krebs, Herzversagen, Nierenversagen, zentral Störung des Nervensystems), die progressiv ist oder die lebenswichtige Prognose in beeinflusst kurzfristig

- Aktive Teilnahme an einer anderen Studie

Geschlecht: Alles

Mindestalter: 17 Jahre

Maximales Alter: 17 Jahre

Gesunde Freiwillige: Akzeptiert gesunde Freiwillige

Insgesamt offiziell
Nachname Rolle Zugehörigkeit
Véronique Delvenne, MD, PhD Principal Investigator Queen Fabiola Children's University Hospital
Gesamtkontakt

Nachname: Véronique Delvenne, MD, PhD

Telefon: +32 2 477 21 17

Email: [email protected]

Ort
Einrichtung: Status: Kontakt: Ermittler:
Brugmann University Hospital | Brussels, 1020, Belgium Recruiting Charles Kornreich, MDPhD 0032 2 477.27.05 Charles Kornreich, MDPhD Principal Investigator Anthony De Leeuw, MD Sub-Investigator
Hôpital Universitaire Des Enfants Reine Fabiola | Brussels, 1020, Belgium Rekrutierung Véronique Delvenne, MDPhD 0032 2 477 21 17 Véronique Delvenne, MDPhD Principal Investigator Joana Reis, MD Sub-Investigator
Service santé mentale à l'ULB | Brussels, 1050, Belgium Rekrutierung Hélène Nicolis, MD 0032 2 650.59.26 Hélène Nicolis, MD Hauptermittler
Erasme University Hospital | Brussels, 1070, Belgium Rekrutierung Marie Delhaye, MDPhD 0032.2.555.27.40 Marie Delhaye, MDPhD Principal Investigator Simone Marchini, MD Sub-Investigator
Standort Länder

Belgien

Überprüfungsdatum

Juni 2020

Verantwortliche Partei

Art: Sponsor

Schlüsselwörter
Hat den Zugriff erweitert Nein
Bedingung Durchsuchen
Anzahl der Waffen 1
Armgruppe

Etikette: Jugend im Übergangsalter

Art: Andere

Beschreibung: Bewertete Gruppe.

Akronym Transition_psy
Patientendaten Nein
Studiendesign Info

Zuweisung: N / A

Interventionsmodell: Einzelgruppenzuordnung

Hauptzweck: Verhütung

Maskierung: Keine (Open Label)

Quelle: ClinicalTrials.gov