Rolle von CEUS als sekundäre Diagnosemodalität

Rolle des sonazoidverstärkten Ultraschalls als sekundäre Diagnosemodalität bei nicht-invasiven Diagnosealgorithmen für hepatozelluläres Karzinom

Sponsoren

Hauptsponsor: Seoul National University Hospital

Quelle Seoul National University Hospital
Kurze Zusammenfassung

Bestimmung der Rolle von kontrastmittelverstärktem Ultraschall (CEUS) als Zweitlinienbildgebung Modalität nach Gadoxetat-verstärkter MRT (Gd-EOB-MRT) zur Identifizierung von hepatozellulärem Karzinom (HCC) unter gefährdeten Beobachtungen.

detaillierte Beschreibung

Der Zweck unserer Studie war es, die diagnostische Fähigkeit von CEUS mit Perflubutan zu bewerten Identifizierung von HCC anhand der unbestimmten Beobachtung in der Gd-EOB-MRT und Feststellung der Rolle von CEUS als Second-Line-Modalität (Post-Gd-EOB-MRI) für die HCC-Diagnose.

Gesamtstatus Rekrutierung
Anfangsdatum 8. Juni 2020
Fertigstellungstermin 31. Dezember 2021
Primäres Abschlussdatum 30. Juni 2021
Phase N / A
Studientyp Interventionell
Primärer Ausgang
Messen Zeitfenster
Compared the image features of CEUS and Gd-EOB-MRI in at-risk observation 1. For 3 days after undergoing CEUS to check the complication of CEUS, per each participants. 2. The time interval between CEUS and Gd-EOB-MRI should not be exceed 4 weeks.
Vergleich der diagnostischen Leistung von Gd-EOB-MRT allein und Gd-EOB-MRT mit CEUS. 1. Für 3 Tage nach CEUS, um die Komplikation von CEUS pro Teilnehmer zu überprüfen. 2. Das Zeitintervall zwischen CEUS und Gd-EOB-MRT sollte 4 Wochen nicht überschreiten.
Sekundäres Ergebnis
Messen Zeitfenster
Vergleichen von Bildzeichen zwischen zwei Arten von Ultraschallkontrastmitteln Für 3 Tage nach CEUS, um die Komplikation von CEUS pro Teilnehmer zu überprüfen.
Einschreibung 120
Bedingung
Intervention

Interventionsart: Diagnosetest

Interventionsname: Kontrastverstärkter Ultraschall

Beschreibung: Perflubutan-verstärkter Ultraschall zur Beurteilung des Lebertumors

Armgruppenetikett: Querschnittsbild mit CEUS

Teilnahmeberechtigung

Kriterien:

Einschlusskriterien:

- HCC-Risiko durch Liver Imaging Reporting and Data System (LI-RADS)

- Mindestens eine behandlungsnaive feste Leberbeobachtung (≥ 1 cm) während der Überwachung mit US, CT oder MRT

- unterzeichnete Einverständniserklärung

Ausschlusskriterien:

- kongestive Hepatopathien

- schwere kardiovaskuläre Dysfunktion

- Keine aktuellen Querschnittsbilder innerhalb von 4 Wochen

- suboptimale Querschnittsbildqualität

Geschlecht: Alles

Mindestalter: 18 Jahre

Maximales Alter: N / A

Gesunde Freiwillige: Akzeptiert gesunde Freiwillige

Insgesamt offiziell
Nachname Rolle Zugehörigkeit
Jeong Min Lee, M.D. Study Director Seoul National University
Gesamtkontakt

Nachname: Hyo-Jin Kang, M.D.

Telefon: 82220723107

Email: [email protected]

Ort
Einrichtung: Status: Ermittler: Seoul National University Hospital Jeong Min Lee, MD, PhD Hauptermittler
Standort Länder

Korea, Republik von

Überprüfungsdatum

Juli 2020

Verantwortliche Partei

Art: Hauptermittler

Ermittlerzugehörigkeit: Seoul Nationales Universitätskrankenhaus

Vollständiger Name des Ermittlers: Jeong Min Lee

Ermittlertitel: Pf.

Hat den Zugriff erweitert Nein
Bedingung Durchsuchen
Anzahl der Waffen 2
Armgruppe

Etikette: Cross-sectional image only

Art: No Intervention

Beschreibung: Image set which consists of a Cross-sectional image only.

Etikette: Querschnittsbild mit CEUS

Art: Aktiver Komparator

Beschreibung: Die gleichen Teilnehmer mit Arm1. Der Bildersatz besteht jedoch aus einem Querschnittsbild und CEUS.

Patientendaten Ja
Studiendesign Info

Zuweisung: Nicht randomisiert

Interventionsmodell: Parallele Zuordnung

Beschreibung des Interventionsmodells: Alle Teilnehmer wurden CEUS unterzogen. Die auf Querschnittsbildern basierenden Bildprüfungen werden mit oder ohne CEUS-Ergebnisse durchgeführt. Es werden zwei Bildsätze (Querschnittsbild mit CEUS und ohne CEUS) verglichen.

Hauptzweck: Diagnose

Maskierung: Single (Outcomes Assessor)

Quelle: ClinicalTrials.gov